Torten nach Dortmund bestellen

Viele Menschen denken, Dortmund sei trist und fade. Doch weit gefehlt, die Stadt bietet eine Menge für Einheimische und für Besucher, die was erleben wollen. Die Stadt im Ruhrpott hat reichlich Sehenswürdigkeiten und bietet weitaus mehr, als viele denken. Auch Torten sind in Dortmund sehr beliebt. Wir geben Tipps zu Torten in Dormund.

Westfalenpark Dortmund

Ob im Winter oder im Sommer, im Westfalenpark ist immer was los. Im Winter wird der Park zum Jahresausklang mit unzähligen Lichtern und Scheinwerfern erhellt. Dieses Spektakel sollte sich niemand entgehen lassen, der zu dieser Jahreszeit gerade in Dortmund ist. Im Frühjahr und im Herbst sind die Märkte ein Besuchermagnet. Richtig spannend wird es aber im Sommer. Dann löst ein Event das andere ab und es gibt eine Freilichtbühne und das Lichterfest mit anschließendem Feuerwerk. Das ganze Spektakel wird vom Florianturm überragt, der über dem Westfalenpark thront. Viele Besucher veranstalten ein Picknick, durchstreifen den Park mit der Seilbahn oder stärken sich im Café bei Kaffee und Torte. Mit seiner Fläche von 70 Hektar zählt er zu den großen Parks in Deutschland und in Europa. Der Mittelpunkt ist der Florianturm, der 220 Meter in die Höhe ragt. Ein weiteres Highlight im Westfalenpark ist das Rosarium. Hier gibt es mehr als 3.800 verschiedene Rosenarten zu bestaunen. Eine leckere Torte bestellen in Dortmund, das ist der krönende Abschluss.

Signal Iduna Park

Dieser Park wurde ursprünglich zur Fußballweltmeisterschaft 1974 eröffnet. Vielen Fußballfans dürfte der Park sicher noch unter dem Begriff Westfalenstadion bekannt sein, die Heimat des BVB. Mit 81.359 Plätzen es es das größte Fußballstadion von Deutschland.

Der Dortmunder Zoo

Selbstverständlich hat die Stadt noch mehr zu bieten außer Fußball. Ein Spaß für die ganze Familie ist ein Besuch des Dortmunder Zoos. Es gibt ein Tropenhaus, Giraffen, Kängurus, Robben und viele andere Tiere mehr. Erst kürzlich ist im Zoo das Nashorn-Baby Willi auf die Welt gekommen. Du willst nach diesem Besuch was Süßes? Dann Bestelle deine Torte einfach nach Dortmund. Zur Auswahl stehen Fototorten, Motivtorten, Geburtstagstorten sowie Hochzeitstorten und andere mehr. Lass dich überraschen, wenn Du Torten in Dortmund bestellen willst

Deutsches Fußballmuseum in Dortmund

Im Jahr 2015 eröffnete der Deutsche Fußballbund dieses spezielle Fußball-Museum. Im Jahr 2006 entschloss sich der DFB nach der Weltmeisterschaft, aus dem Gewinn ein Museum zu errichten. Insgesamt hatten sich 14 Städte dafür beworben. Die Wahl fiel jedoch auf Dortmund. Außer den Ausstellungen gibt es hier auch Galas und Veranstaltungen Zu sehen gibt es hier aber noch etwas ganz Besonderes. Es ist der Original-Fußball des Weltmeisterschafts-Finales 1954, das als „Wunder von Bern“ in die Geschichte einging.

Ruine Hohensyburg

Die Ruine Hohensyburg liegt in der Nähe des Kaiser-Wilhelm-Denkmals und ist ein attraktives Ausflugsziel. Der Bau soll um 1150 datiert sein. Ursprünglich war sie eine Höhenburg der Erzbischöfe von Köln. Die Burg ist allerdings mehr als nur eine Ruine. Diese Gegend ist prädestiniert für einen Wochenendausflug, denn hier wird auch im Freien Theater gespielt. Außerdem gibt es eine Spielbank und ein Restaurant, wo es auch leckeren Kuchen und Torten gibt.

Die Reinoldi-Kirche

Mitten im Zentrum der Stadt befindet sich die Reinoldi-Kirche. Schon ihre Vorgängerkirche aus dem 10.Jahrhundert stand auf diesem Platz. Mit finanzieller Unterstützung des Königs wurde die Kirche renoviert. Es wurde außerdem eine neue Orgel eingesetzt, die sich ab 1909 zu einem wahren Besuchermagnet entwickelte. Im Zweiten Weltkrieg wurde 1944 die Kirche bombardiert und zerstört. 1957 wurde sie unter Beteiligung der Dortmunder Bevölkerung wieder aufgebaut. Wiederhergestellt wurde auch der Turm mit einer Wetterfahne. Seitdem wurden immer wieder Objekte der Kirche restauriert, ohne die Bausubstanz zu verändern.

Die Kokerei Hansa

Es handelt sich um ein Industriedenkmal, das in den Jahren 1927/28 entstand. Die komplette Anlage kann heute bei Führungen besichtigt werden. Seit 2001 gibt es hier in der Lokwerkstatt ein Nahverkehrsmuseum. Das alte Turbokompressorengebäude wurde zu einer Kletterhalle umfunktioniert, die heute die größte in Nordrhein-Westfalen ist.

Dortmund - Stadt der Torten inklusive Torten Lieferservice

Bei so vielen Sehenswürdigkeiten stellt sich so langsam der Hunger ein. Weil es sich in der Stadt nicht alles um Fußball dreht, können sich die Bürger der Stadt ihre Torten in Dortmund online bestellen. Der von torten.de beauftragte Tortenlieferservice bringt dann die leckere Köstlichkeit zum gewünschten Ort. Gemütlich sitzen sie dann vor dem Fernseher und schlemmen leckere Torte, die sie online bestellen können. Eine Torte bestellen in Dortmund, die einfachste Sache der Welt. Torten.de liefert die Torten nicht nur in die Stadt, der Versand erfolgt bundesweit.

Brauerei-Museum in Dortmund

1981 wurde das Brauerei-Museum gegründet und 1982 eröffnet. Ursprünglich war es ein Lehrmuseum der Bierbrauerei. Der Fokus liegt heute bei der Geschichte der Dortmunder Brauereien. Im Mittelpunkt steht das 19. Und 20. Jahrhundert, wobei der Schwerpunkt auf die 50er bis 70er Jahre liegt.

Schloss Bodelschwingh

Das Schloss befindet sich seit 1302 in Familienbesitz. Hin und wieder ist das Schloss für Besucher geöffnet, die es dann besichtigen können. Dieses Wasserschloss, das im Renaissancestil gebaut wurde, ist eine der wenigen Anlagen, die sich im Ruhrgebiet noch in Privatbesitz befinden. Gebäude, die nicht mehr zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzt wurden, sind in den vergangenen 25 Jahren in Wohngebäude oder Gewerberäume umfunktioniert worden. Die Vorburg sowie der Großteil des englischen Parks sind für Erholungszwecke den Bewohnern vorbehalten. Mitunter können Räume im Schloss für Veranstaltungen, für ein Dinner oder für Vorlesungen gebucht werden. Hochzeitsfeiern können hier nicht abgehalten werden. Ebenso ist das Fotografieren nicht gestattet. Diese fantastische Umgebung werten hier jeden Wohnraum und jeden Arbeitsplatz auf.

Der Adlerturm

Er ist ein Teil einer mittelalterlichen Stadtmauer in Dortmund. Im Jahr 1992 wurde er über den originalen Fundamenten des einstigen Wehrturms rekonstruiert. Er erreicht eine beeindruckende Höhe von 30 Metern und steht auf Pfeiler. Auf diese Weise bleibt ein Teil des alten Fundaments erhalten, ohne beeinträchtigt zu werden. In den sechs Stockwerken finden die Besucher ein Kindermuseum über die Stadtgeschichte. Die Schwerter, Rüstungen und Ausgrabungen versetzen die Besucher außerdem zurück ins Mittelalter.

Dortmunder „U“

Heute ist das Dortmunder „U“ ein Zentrum für Kreativität und Kunst. Einst war es das Gär-und Lagerhochhaus der Union-Brauerei. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen finden hier statt und sprechen ein breites Publikum an. Da gibt es zum Beispiel das Buchlabor, die Architekturausstellung und Kunstsammlungen aus unterschiedlichen Epochen. Außerdem gibt es hier auch zahlreiche Gastronomiebetriebe, in denen es Torten gibt.

Zeche Zollern

Charakteristisch für die Vergangenheit des Ruhrpotts sind die vielen Bergwerke zum Abbau von Kohle. Das bekannteste ist die Zeche Zollern. Sie wurde in der Zeit von 1898 und 1904 gebaut. Nach mehr als 60 Jahren wurde sie 1955 stillgelegt. Insgesamt gibt es zwei Schachtanlagen. Eine davon wurde in eine Grünanlage verwandelt. Die andere ist heute ein Museum. Der Besuch der Zeche lohnt sich in jedem Fall. Hungrige können sich nach einem solchen aufregenden Besuch eine Torte in Dortmund online bestellen oder einen Kuchen in Dortmund bestellen.

Fredenbaumpark

Grüner geht’s nicht. Eine weitere Dortmunder Attraktion ist der Fredenbaumpark. Dieser Park ist als Ausflugsziel nicht nur bei den Einheimischen beliebt. Viele Besucher und Touristen der Stadt finden hier Erholung, einen sportlichen Ausgleich und andere Freizeitaktivitäten. Es gibt Möglichkeiten zu Skaten, Minigolf zu spielen oder einfach nur durch den Park zu schlendern.

Am Alten Markt in Dortmund

Das ist der historische Stadtkern. Bereits vor über 800 Jahren traf man sich hier, um Geschäfte zu machen. Heute erinnert daran noch der Bläserbrunnen. Es gibt hier viele Straßencafés, Restaurants und die Biergärten laden zu einem geselligen Zusammensein ein. Außerdem können die Besucher nach Herzenslust Bummeln und einkaufen gehen. Anschließen lässt man sich Torten nach Dortmund bestellen, um sie gemütlich zu verzehren. Torten bestellen in Dortmund geht von jedem Standort aus.

Fazit zu Freizeit und Torten in Dortmund

Dortmund hat viel mehr zu bieten als Fußball. Die Bürger der Stadt sind froh, so viele Freizeitmöglichkeiten und sehenswerte Plätze zu haben. Egal, ob die Besucher aus geschäftlichen oder privaten Gründen in der Stadt verweilen, langweilig wird es hier garantiert nicht. Zum Besuch der Stadt sollte man etwas Zeit einplanen, um keine Sehenswürdigkeiten zu verpassen. Zur Freizeitbeschäftigung gehört aber auch das leibliche Wohl. Deshalb naschen die Dortmunder auch gerne Torten, die sie bei torten.de bestellen. Überhaupt wird hier gerne gefeiert, ob bei Hochzeiten oder Kindergeburtstagen. Eine Hochzeitstorte in Dortmund bestellen oder eine Torte zum Kindergeburtstag in Dortmund bestellen ist alltäglich. Hier weiß man, was schmeckt und wie man es sich gutgehen lässt.

Torte bestellen in Dortmund